Schlagwort-Archiv: Facebook

Erbeten: Tweets, Likes, Shares, Mails …

Achtung, es folgt eine wichtige Durchsage.

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

die fehlenden 2250 Euro für meine Crowdfunding-Kampagne werde ich nicht im Bekannten-, Freundes- und Familienkreis einsammeln können: Wer konnte und wollte, der hat mir bereits unter die Arme gegriffen. Damit aber Unbekannte auf mein Sachbuchprojekt aufmerksam werden, benötige ich eure/Ihre Hilfe – und zwar hier:

  • Wer twittert, kann unterhalb des Einführungsvideos auf „Tweet“ klicken.
  • Wer bei Facebook ist, kann dort „Gefällt mir“ anklicken.
  • Wer in einem anderen sozialen Netzwerk unterwegs ist, findet unter „Share“ eine Riieeesenauswahl an weiteren Möglichkeiten, seine Kontakte ganz bequem über das Projekt zu informieren.   Weiterlesen

Übermorgen ist Bergfest

Am 2. Mai geht die Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung professioneller Abbildungen für das Autoimmunbuch in die zweite Halbzeit. Es bleibt spannend! Zwar sind bereits jetzt 55% der Zielsumme erreicht, aber das verdanke ich vor allem einer sehr großzügigen Spende meines Doktorvaters und dem Engagement meiner Familie und engsten Freunde. In der zweiten Hälfte muss ich noch mehr Menschen erreichen, die mich nur flüchtig oder gar nicht kennen. Das schaffe ich nur mit der Hilfe meiner Unterstützer/-innen und Leser/-innen.

Zur Zeit komme ich kaum zur Fachlektüre; daher werden weitere Lehrbuch- oder Fachartikel-Notizen frühestens in der nächsten Woche erscheinen. Im Moment versuche ich zum einen, mich in Facebook zurechtzufinden und dort eine einfache Friendly-Fire-Seite einzurichten. Zum anderen bereite ich  zwei Sessions vor, die ich am kommenden Wochenende in Frankfurt beim Buchcamp anbieten möchte. Die Themen:

  • Von Lessing zu Lessig: Was Crowdfunder, Entrepreneurial Journalists und Selbstverleger von der res publica literaria der Aufklärung lernen können
  • Crowdfunding in der Buchbranche: rechtliche Fallstricke

Mehr dazu auf der Seite von science-texts.