Kein Teil des Körpers bleibt verschont

Ein unvollständiger Überblick über organ- oder gewebsspezifische Autoimmunerkrankungen bzw. Krankheiten mit mutmaßlicher Autoimmunbeteiligung:Betroffen sind unter anderem die Kopfhaut, das Gehirn/die Nerven, die Ohren, die Augen, der Mund, die Wirbelsäule/die Knochen, die Schilddrüse, die Lungen, das Herz, die Leber, der Magen, die Bauchspeicheldrüse, die Nieren, die Nebennieren, der Dünndarm, der Dickdarm, der Mastdarm, die Blase, die Gelenke, die Geschlechtsorgane, das Blut, die Blutgefäße, die Lymphknoten, die Hände, die Beine, die Füße, die Muskeln und die Haut.

Ein Gedanke zu „Kein Teil des Körpers bleibt verschont

  1. Maria

    Wenn Ärzte sich mehr dafür interessieren würden, dass Autoimmunkrnkheiten sich gern einen Gesellen suchen und miteinander Mehrfach- Unsinn anrichten,´und wenn es das Internet früher gegeben hätte, hätte ich viele Jahre unnützes Leiden gespart und mehrere überflüssige Operationen auch.
    Gott sei Dank habe ich seit einigen Jahren einen Hausarzt, der nicht die Augen verdreht, wenn man ihn auf Zusammenhänge aufmerksam macht, die man im Internet gefunden hat. Seitdem habe ich endlich vernünftige Behandlung mit den richtigen Medikamenten und mehr Lebensqualität. Nicht locker lassen, liebe Leidensgenossen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.