Gesucht: Promis mit Autoimmunkrankheiten, Pressekontakte, Blogs

Schwarmintelligenz: Mit vereinten Kräften kommen Kraniche besser ans Ziel.

Liebe Leserinnen und Leser, Unterstützerinnen und Unterstützer,

es wird ernst: Die Finanzierungskampagne für professionelle Infografiken und ein Literatur- und Reisebudget für das Autoimmunbuch geht in die heiße Phase. 3750 Euro sind zugesagt; in gut drei Wochen müssen noch einmal 2250 Euro dazukommen.

Das schaffe ich nicht allein. Daher bitte ich euch/Sie alle um Unterstützung:  

  • Wer kennt eine/-n Prominente/-n mit einer Autoimmunerkrankung, der/die bereits sein könnte, auf das Projekt hinzuweisen? Ich habe den Umgang mit Berühmtheiten in den vergangenen 45 Jahren konsequent vermieden – oder war es umgekehrt? Das rächt sich jetzt.
  • Wer hat gute Kontakte zu Wissenschafts- oder Tageszeitungsjournalisten – idealerweise bei der „Bild“ 😉 –, die eine kleine Story über mein Projekt schreiben könnten? Eigentlich sind alle nötigen Komponenten im Spiel: ein (bislang zum Glück glimpflich verlaufener) Schicksalsschlag in Form einer Erkrankung, wissenschaftliche Neugier, eine gute Buchidee, schließlich eine pfiffige Finanzierungsaktion über das Social Web mit seiner Schwarmintelligenz.
  • Wer von euch/Ihnen hat ein Blog und kann darin entweder über das Projekt berichten oder das Widget einbinden, das hier unterhalb des Einführungsvideos bereitgestellt wird? (Das ist der Kasten rechts von diesem Text: ein Fenster zu meiner Projektseite bei der Crowdfunding-Plattform MySherpas, um die Unterstützung des Projekts so leicht wie möglich zu gestalten. Es gibt eine iFrame- und eine Javascript-Variante.)

Fortsetzung folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.