Literaturliste zum Immunsystem der Pflanzen, Teil 6: Autoimmunität

Sinn und Anfang der Liste: s. Teil 1.

Kirsten Bomblies et al.: Autoimmune Response as a Mechanism for a Dobzhansky-Muller-Type Incompatibility Syndrome in Plants. PLoS Biology 5/9, 2007, 1962-1972. doi: 10.1371/journal.pbio.0050236
Nekrose, Hybridnekrose, inner- und zwischenartliche Pflanzenhybriden, Arabidopsis thaliana, Ähnlichkeit mit Autoimmunerkrankungen bei Tieren/Menschen, NB-LRR, Selektionsdruck, Evolution, Epistasis, Heterostasis, Hybridsterilität, Hybridlethalität, Dobzhansky-Muller-Modell, genetische Inkompatibilität, Wirts-Pathogen-Konflikt, oxidativer Stress, Loci: QTM, DM1, DM2, Polymorphismus, permissive Temperatur, Zwergwuchs, Blattanomalien, Läsionen, hypersensitive Reaktion, HR, Oomyzet, Hyaloperonospora parasitica, Autonekrose, Wächterhypothese, ausgleichende Selektion, Wettrüsten.

Kristoffer Palma et al.: Autoimmunity in Arabidopsis acd11 Is Mediated by Epigenetic Regulation of an Immune Receptor. PLoS Pathogens 6/19, 2010, doi: 10.1371/journal.ppat.1001137
Pathogene, Effektoren, Arabidopsis thaliana, accelerated cell death, ACD, lesion mimic, hypervariable R-Gene, R-Proteine, Lazaraus-Mutanten, Histon, Lysin, Methyltransferase, HKMT, Methylierung, Resistenz, programmierter Zelltod, PCD, hypersensitive Reaktion, HR, Wächterhypothese, RIN4, NB-LRR, TIR, CC, Domänen, NLRs, Knockout-Mutanten, sekundäre Mutation, Wiederauferstehung, RNA-Silencing, Salicylsäure, SA, BTH, Mutagene, Überexpression, transgene Pflanzen, posttranslationale Modifikationen, Histoncode, systemische erworbene Resistenz, Transkriptionsfaktoren, Bakterien, Viren, Toxine, Agrobacterium tumefaciens, T-DNA; Chromatin-modifizierendes Enzym SDG8 hat Ziel LAZ5, regulieren zusammen Autoimmun-Zelltod in acd11-Pflanzen; während Samenreifung programmierte Abwehr, bei Pflanzenwachstum induzierbare Abwehr.

Jiri Hulcr, Robert R. Dunn: The sudden emergence of pathogenicity in insect–fungus symbioses threatens naive forest ecosystems. Proc. R. Soc. B 278/1720, 2011, 2866-2873, doi: 10.1098/rspb.2011.1130
Invasive Symbiosen, holzbohrende Insekten, Pilze, Wälder, Ökosysteme, Borkenkäfer, Ambrosiakäfer, Saprotrophe, selbstmörderische Überreaktion des Baums, olfaktorische Täuschung, Avocado, Walnuss, Mango, Kiefer, Pappel; Symbiose zwischen Ambrosia-/Borkenkäfern und ihren Pilzen 60 Mio. Jahre alt, mehrfach entstanden; dienen der Verteidigung gegen Abwehrstoffe in totem Holz und der Akkumulation von Nährstoffen; Pilzfarmen, Vorverdauung, Phoresie, Phloem, Xylem; Käfer und Käferlarven fressen Pilze, die Nährstoffe aus Xylem (gelegentlich auch aus umliegendem Phloem) extrahieren; Käfer bohren Gänge und transportieren die Pilz von Baum zu Baum; Pilze als „externer Magen“; Phloem enthält Abwehrstoffe, die die Käfer so meiden können; die meisten Käfer haben mehr als einen Pilzpartner, kein Eins-zu-eins-Mutualismus; Käfer können außer ihren Partnern auch andere Pathogene transportieren; Menschen beschleunigen Ausbreitung durch Holztransporte; rasante Ausbreitung nicht einheimischer Borken- und Ambrosiakäfer z. B. in Nordamerika; Ulmenkrankheit; Platypus quercivorus in Japan bis in die 1980er unauffällig, dann massives Eichensterben -> evtl. neuer, nicht einheimischer Symbiont (Raffaelea quercivora); Vektoren; Mango sudden death syndrome; vermehrt Übergang von Saprotrophie (Verzehr von toten Bäumen) zu Attacken auf lebende Bäume; altes Verhalten und neuem ökologischem Kontext, evolutionäre Fehlanpassung; lebende Bäume riechen für die Käfer wie totes Holz; Virulenzfaktoren, „Selbstmord“, Überreaktion, Lorbeer, Raffaelea lauricola, maßloses Dickenwachstum der Zellwände im Xylem, Koniferen, lateraler Gentransfer.

Nicole K. Clay: Chemical diversity on display in the plant innate immune systems of closely-related species. New Phytologist 192, 2011, 566-569, doi: 10.1111/j.1469-8137.2011.03921.x
MAMPs, Sekundärmetaboliten, sekundäre Pflanzenstoffe, angeborene Immunabwehr, Eukaryoten, Callose, antimikrobiell, Arabidopsis thaliana, Autoimmunität, Indol.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>